Der Lions-Club

Wir sind der Lions Club Worbis–Heiligenstadt–Eichsfeld und haben uns am 13.05.1996 zusammengefunden, um den Statuten der Int. Lions-Organisation entsprechend den Geist der gegenseitigen Verständigung unter den Völkern der Welt zu wecken und einsatzfreudige Menschen zu bewegen, der Gesellschaft zu dienen, ohne daraus persönlichen oder materiellen Nutzen zu ziehen.

Die Initiative zur Gründung des 1. Lions Clubs Worbis–Heiligenstadt geht auf unseren Gründungspräsidenten Erwin Ofiara zurück. Die Charterfeier fand am  9.November 1996 in der Obereichsfeldhalle statt. Eine „Charter“ ist eine chartula – ein Vertrag, eine Urkunde. Die Lions-Charter ist die vertragliche Bindung eines Lions Clubs an die internationale, weltweite Lions-Organisation.

Zurzeit sind aktuell 21 Lions Mitglieder, die ein breites Spektrum unterschiedlicher Berufe abdecken,  in unserem Club tätig. Unser Ziel ist es, der Gemeinschaft zu dienen, sowie wirtschaftlich und seelisch in Not geratenen Mitmenschen zu helfen. Besonders wichtig sind uns dabei Kinder und Jugendliche. Wir helfen oft unbürokratisch und schnell und setzten dort ein, wo öffentliche Hilfe nicht oder nicht ausreichend möglich ist. Die dafür notwendigen finanziellen und sachlichen Mittel erwirtschaften wir über Mitgliedsbeiträge und Projekte.

Wir sind ein Club der großen Wert auf ein aktives Clubleben und Gemeinschaft legt. Nicht nur Projekte stehen im Mittelpunkt sondern auch kulturelle Veranstaltungen, die gemeinsam mit den Partnern besucht und wahrgenommen werden.


Wer sind die Lions?

Lions Clubs International ist eine weltweite Vereinigung freier Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig an ihrer Lösung mitzuwirken.

We serve“ („Wir dienen“) ist unser Motto. Mit fast 1,4 Millionen Mitgliedern weltweit ist Lions Clubs International (LCI) eine der größten Nichtregierungsorganisationen. Lions initiieren eigene Projekte oder unterstützen nützliche Projekte

Der erste deutsche Lions Club wurde 1951 in Düsseldorf gegründet. Derzeit engagieren sich in der Bundesrepublik über 49.000 Mitglieder in über 1.450 Clubs für die Gemeinschaft und für Menschen in Not. Die deutschen Lions Clubs sind im Multi-Distrikt 111 – Deutschland der Internationalen Vereinigung zusammengeschlossen und werden durch den Vorsitzenden des Governorrates (GVR) vertreten. Schwerpunkte des Engagements sind u. a. verschiedene Programme für Kinder und Jugendliche, der internationale Jugendaustausch sowie der weltweite Kampf gegen Blindheit . Daneben engagieren sich Lions im Bereich Gesundheit und Prävention , helfen nach Katastrophen , organisieren Hilfslieferungen und tragen zum Erhalt deutscher Kulturdenkmäler bei.

Lions-Mitglieder sind Männer und Frauen, die sich lokal und international engagieren.

Kommentare sind deaktiviert.